Grundschule Sommerhofen
Grundschule Sommerhofen

Archiv 2014/2015

20. November 2015: Kinder helfen Kindern

Unsere Schule unterstützte im November in gewohnter Weise die Aktion „Kinder helfen Kindern“. Vielen Dank allen Gebern. Dieses Mal haben unsere Kinder an die 120 Päckchen gepackt, die an bedürftige Kinder in Osteuropa durch den „Round Table“ verteilt werden.

November 2015: Frederik-Tage

Am 19.11. erlebten die Kinder der Grundschulförderklassen, alle Erst- und Drittklässler die Lebenswelt und Abenteuer des „Bücherwurms“. Mit einer wohl durchdachten und liebevollen Bühnengestaltung nahm uns die Akteurin in die Fantasiewelt der Bücher mit und forderte die Zuschauer auf: „Denk dir das Ende der Geschichte doch selber aus“, da die letzten Seiten des Buches verschimmelt und unlesbar waren. Vielen Dank an Frau Behle-Huschka für die Planung. Die Kosten der beiden Aufführungen im Musiksaal teilten sich der Förderverein, die Elternbeiratskasse und die Schule.

Für die 2.Klassen gab es eine Aufführung im Rahmen des Theaterfestivals „Theater im Kreis“. Im Stück „Es lebe der König“ staunten die Kinder nicht schlecht, dass ein sorgegeplagter König durch das Hüpfen wieder fröhlich wurde. Diese Veranstaltung hat Tradition und wird durch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Haag und ihre KollegInnen von der Caritas geplant und finanziert. Dieses Mal gingen unsere Zweitklässler zur Aufführung in die GMS im Eichholz.

Unsere Viertklässler waren beim Präventions- und Mitmachtheater „Tiebreak“ Zuschauer und Schauspieler zugleich. Dabei erlebten sie wie es sich anfühlt, von den Anderen schlecht behandelt zu werden und wie es besser geht. Die Kosten für die beiden Aufführungen teilten sich wie im letzten Jahr die Bürgerstiftung, unser Förderverein und die Schule.

17. November 2015: Vortrag von Dipl. Päd. Detlef Träbert über die Lust am Lernen

Einen besonderen Vortragsabend konnten wir mit vielen Eltern und Gästen aus anderen Einrichtungen genießen. Dem Diplompädagogen Detlef Träbert gelang es, auf unterhaltsame und kurzweilige Art Lust auf Schule zu machen. Es gab viele Tipps, wie Eltern und LehrerInnen Geduld und Motivation der Kinder steigern können. Die positiven Rückmeldungen der Eltern machen Mut, immer wieder einen Vortrag im Schuljahr einzubauen.

Oktober 2015: Präventionstheater TieBreak an der Grundschule Sommerhofen

 

Wie wichtig schon die Prävention ist, wenn es um das Thema Mobbing geht, wissen wir inzwischen alle.

Im Oktober 2015 hatten wir als Schule die Möglichkeit das Theater TieBreak zu uns an die Schule einzuladen.
Möglich war dies nur, weil die Bürgerstiftung Sindelfingen einen großen Anteil der Kosten übernahm und der Förderverein unserer Schule und die Schule selbst den Rest trugen.

Es gab  zwei Vorstellungen für die drei 4. Klassen.

Das Theaterstück „Expedition in die Wildnis“ lud die Kinder  ein aktiv im Stück mitzuspielen. Der Expeditionsleiter Tom kommandiert seinen Mithelfer Robert ständig herum und putzt ihn herunter. Die Konflikte werden immer größer und verfahrener. Jetzt können nur noch die Kinder mithelfen. Die Kinder geben immer wieder Lösungsideen ins Stück hinein. Diese Ideen werden dann von den Schauspielern nachgespielt und die Kinder können anschließend reflektieren ob es eine gute Idee war oder nicht. Dass Tom und Robert zum Schluss doch noch ein gutes Team werden ist den tollen Lösungsideen der Kinder zu verdanken gewesen.
 Zurückblickend kann zusammengefasst werden, dass die  Aufführungen bei uns an der Schule ein voller Erfolg waren.
Die Kinder waren alle so begeistert dabei. Sie waren sehr motiviert und haben den Schauspielern tolle Lösungsvorschläge gemacht. Es wurde klar sichtbar, dass diese Form des Zugangs, nämlich über ein Theaterstück, bei den Kindern sehr gut angekommen ist.

Zitat eines Kindes direkt nach der Vorstellung:
„Wir mussten doch dem Robert helfen, alleine hätte er es nie geschafft sich gegen die „Gemeinheiten“ von Tom zu wehren.“

In den darauffolgenden Wochen wurde das Thema „Streitsituationen – Lösungen finden“ in den Klassen intensiv durch die Schulsozialarbeit aufgearbeitet.

Juli 2015: Schwimmtag, Bundesjugendspiele, Spiel- und Sporttag

Der Sommer war und ist heiß und dennoch ließen wir es uns nicht nehmen, uns fit und gesund zu halten. Wie in jedem Jahr hatte jede Stufe ihr eigenes sportliches Betätigungsfeld: Die Klassen 1 und 2 hatten in der letzten Schulwoche einen Spiel- und Sporttag auf dem Schulgelände, bei dem viele unterschiedliche Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele als Stationen durchlaufen wurden. Die Klassenstufe 3 durfte sich beim Schwimmtag im Sindelfinger Freibad anstrengen und gleichzeitig abkühlen und die Viertklässler konnten ihre Leistungen beim Werfen, Laufen und Weitspringen innerhalb der Bundesjugendspiele im Floschenstadion messen. Vielen Dank an alle Eltern und LehrerInnen fürs Organisieren, Helfen und Beaufsichtigen.

6. Mai 2015 und 25. Juni 2015: 3-Löwen-Cup (Fußballturnier)

Am 6.Mai 2015 wurden 14 Jungs aus den 4 Klassen ausgewählt für das Fußballturnier der Grund-schulen aus dem ganzen Kreis Böblingen. Es fand in der Herrmann-Raiser-Halle in Böb-lingen statt. Mit dem Bus sind wir hin und zurück gefahren. Morgens um 9 Uhr fing es an und wir hatten unser erstes Spiel. Wir waren in Topform und konnten uns gegen alle Mannschaften durchsetzen. Das Halbfinale gewannen wir im Elfmeterschießen. Auch im Finale hatten wir ein Elfmeterschießen. Leider hatten wir etwas Pech und verloren dieses Spiel. Wir waren dann aber immerhin Vizekreismeister und qualifizierten uns damit für die nächste Ebene.

Das Turnier auf Regierungspräsidiumsebene war am 25.6.2015 in einem Stadion in Esslingen. Wir fuhren mit Bus und Bahn. Wir bekamen unsere eigenen Trikots und eine Kiste Apfelschorle. Es gab viel zu essen und zu trinken, auch Pommes. Das erste Spiel gewannen wir mit 1:0. Dann haben wir leider das zweite Spiel verloren. Das dritte Spiel haben wir knapp 3:2 gewonnen. Das letzte Spiel haben wir 1:1 gespielt und in diesem Spiel hat unser Teamkapitän Visnu sich stark am rechten Sprunggelenk verletzt. Er musste ins Krankenhaus nach Esslingen. Wir mussten ohne ihn weiter machen. Als nächstes waren die Stationen dran. Da haben wir auch Punkte bekommen. Es gab Volleyschießen, Kopfball, dribbeln, ein Wissensquiz, Pedalo fahren und Zieleinwurf. Manchmal wurden fünf Kinder ausgesucht und manchmal sollten es auch alle machen. Nach den Stationen gingen alle Mannschaften zur Turnierleitung und der verkündete, wer auf welchem Platz ist. Den 10. Platz haben wir erreicht – von 25 Mannschaften beim Turnier und insgesamt ursprünglich 1300 Mannschaften. Wir und unsere Trainer Herr Kornmann und Herr Frühwald waren stolz und zufrieden. Es hat es uns sehr viel Spaß gemacht.

Baran,Visnu

Januar 2015: Vorlesewettbewerb der Klassen 3 und 4

Im Rahmen der Frederik-Tage durften sich 14 Schülerinnen und Schüler (2 Kinder pro Klasse) im Lesen miteinander messen. Ein selbstausgewähltes Lesestück, 3 Minuten Zeit, 1 Tisch, 1 Stuhl, 1 Mikrofon und eine kritische Jury, bestehend aus Lehrern und Schülern – das waren die Bedingungen dieses Wettbewerbs. Der Applaus und der Respekt der Zuschauer (alle 3. und 4. Klässler) waren aber jedem gewiss, denn alle begriffen, dass es Mut und Selbstbewusstsein braucht, um vor 100 Menschen etwas vorzulesen. Alle Teilnehmer waren hervorragende Leser, am Ende entschieden nur kleine Details über die Platzierungen und die damit verbundenen Preise (Buchgutscheine, Lesezeichen, Schlüsselanhänger, …).

Wir sind für Sie da

Grundschule Sommerhofen

Sommerhofenstr. 91-97

71067 Sindelfingen

 

Tel.: 07031 - 70 88 330

Fax: 07031 - 70 88 340

 

E-Mail:

sekretariat@gs-soho.de

 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Sommerhofen